BadmintonClub

1.BBV-Rangliste 08./09.Juni in Nördlingen

14Nach dem tollen Abschneiden auf unterfränkischer und nordbayerischer Ebene war man gespannt, wie sich die Nachwuchs-Asse des BC Bad Königshofen auf bayerischer Ebene schlagen würden. In den Altersklassen U11 bis U19 trafen in Nördlingen die jeweils 16 besten Badmintonspielerinnen und –spieler Bayerns aufeinander und alleine das Erreichen dieser Ebene war schon ein großer Erfolg. Aber Leander Adam (U13), Linus Stengel (U15), Sabine Endres, Josepha Hart und Nils Fischer (alle U17) wollten nicht nur ‚dabei sein’, sondern hofften auch auf die ein oder andere gute Platzierung.

Los ging es am Samstag mit den Einzelspielen. Linus erwischte leider keinen guten Start und nach verlorenem Auftaktmatch musste er um die Platzierungen 9 bis 16 spielen. Aber wie schon im ersten Spiel hatte er auch da das Glück nicht auf seiner Seite und kam am Ende nur auf die Plätze 13 – 16 (werden nicht mehr ausgespielt).

Sabine, die sich in dieser Saison bravourös von der LK3 in Unterfranken über die nordbayerische Rangliste bis auf die bayerische Ebene hinauf gekämpft hatte, musste aufgrund ihres Setzplatzes 15 ihr Auftaktmatch gegen eine der Favoritinnen (Setzplatz 2) bestreiten und war dort ohne Chance. Ihre weitern Spiele gingen dann etwas unglücklich verloren und so fand sie sich am Ende wie Linus auf den Plätzen 13 – 16 wieder. Aber auch das war ein toller Erfolg für sie.

Josepha (Setzplatz 9/10) ‚verschlief’ ihr Auftaktmatch regelrecht und fand sich nach dieser etwas ärgerlichen Niederlage ebenfalls im Kampf um die Plätze 9 – 16 wieder. Dort traf sie im 2. Spiel auf Claudia Jendyczek, ihre Endspielgegnerin von der 2. Regionalrangliste und schaffte es, mit 21:12 und 21:16 für die damalige Niederlage erfolgreich Revanche zu nehmen. Ihr letztes Spiel musste sie dann aber leider wieder abgeben, landete aber trotzdem auf einem guten 10. Platz.

Leander hatte Svenja Prechtl als Partnerin zugelost bekommen und so wusste man nicht wirklich, wohin die Reise gehen würde. Ihr 1. Spiel gewannen die beiden aber sicher in 2 Sätzen und schienen ganz gut zu harmonieren. Aber ob es für einen weiteren Sieg reichen würde, war nicht sicher. Aber die beiden fanden gut zusammen und steigerten sich von Spiel zu Spiel. Im Viertelfinale gab es einen knappen aber verdienten 3-Satzsieg und damit den Einzug ins Halbfinale. Dort wartete das an 1 gesetzte Doppel mit den beiden U13 Einzelsiegern und man unterlag in 2 Sätzen. Aber der 3. Platz war noch drin – wenngleich es auch gegen ein schier übermächtiges Doppel ging. Aber Leander und Svenja schafften das fast unmögliche und besiegten das wesentlich höher eingestufte Doppel glatt in 2 Sätzen und sicherten sich so den 3. Platz in der Mixed-Konkurrenz. Herzlichen Glückwunsch.

Zum Abschluss des Tages standen nun noch die Doppelspiele an. Linus hatte endlich etwas mehr Glück und konnte zusammen mit Jonathan Holz, nach verlorenem Auftaktmatch, die restlichen Spiele für sich entscheiden und hatte so einen doch noch versöhnlichen Ausklang eines insgesamt doch etwas unglücklichen Wochenendes. Sabine und Josepha starteten zusammen in der U17 und mussten gleich das erste Spiel gegen das Spitzendoppel Seele/Jäger in 2 Sätzen abgeben – da war einfach nichts zu machen. Mehr Glück hatten sie im 2. Spiel gegen Amelie Sagstetter und Theresa Redelbach, dass sie nach großem Kampf in 3 Sätzen gewinnen konnten. Am Ende holten sie einen verdienten 8. Platz.

Alle anwesenden Spielerinnen und Spieler leisteten an den beiden Turniertagen in der 30 °C heißen und schwülen Halle erstaunliches. Im Schnitt 9 – 12 Spiele absolvierte jeder Teilnehmer und stand somit ca. 200 bis 300 Minuten auf dem Feld – das sind 2 bis 3 komplette Fußballspiele über je 90 Minuten – und das an 2 Tagen! Und während bei einem Fußballspiel sich die Laufarbeit auf 11 Spieler verteilt, läuft man hier immer alleine, maximal zu zweit! Badminton auf diesem Niveau und in dieser Turnierform ist wirklich absoluter Spitzensport!

Allen unseren Spielerinnen und Spielern noch einmal Herzliche Glückwünsche zu den erreichten Platzierungen und viel Erfolg bei der 2. BBV-Rangliste am 29. und 30. Juni in Erdweg.

Text und Photos: Günter Fischer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen