BadmintonClub

Bayernliga Nord

03./04.12.2011

1.BV Bamberg I – BC Bad Königshofen II 3:5

Die zweite Mannschaft des BC Bad Königshofen hat mit zwei Auswärtssiegen ihren zweiten Tabellenplatz in der Bayernliga Nord gefestigt. Zunächst ging es am Samstag zum Tabellensiebten BV Bamberg, wo man in einem sehr ausgeglichenen Spiel am Ende die Nase vorn hatte. Bemerkenswert, dass diesmal der sonstige Punktegarant Fabian Hippold sowohl im Doppel neben Simon Prell gegen die Bamberger Sidney Lißel/Staphan Sartorius denkbar knapp verlor und auch im Einzel gegen Sartoius die Segel streichen musste. Es war seit einer gefühlten Ewigkeit wieder einmal eine Einzel-Niederlage des Erst-Semester-Studenten. Das Zweier-Doppel Markus Dinnebier/Anton Sarwanidi und das Damen-Doppel Irene Neumann/Valerie Koch brachten die Grabfelder aber dennoch in Front. Nach Dinnebiers Einzelsieg gegen Sidney Lißel und Kochs Drei-Satz-Niederlage gegen Charleen Lißel blieb die Partie aber weiterhin auf des Messers Schneide. Erst die Punkte von Sarwanidi gegen William Bonaldo-Falls und das gemischte Doppel Simon Prell/Irene Neumann gegen Michael Weigel/Sylvia Sandke brachte die Entscheidung für die Grabfelder.

Ergebnisse: Sidney Lißel/Stephan Sartorius – Fabian Hippeold/Simon Prell 21:18/14:21/21:19; Michael Weigel/William Bonaldo-Falls – Markus Dinnebier/Anton Sarwanidi 8:21/8:21; Charleen Lißel/Sylvia Sandke – Irene Neumann/Valerie Koch 21:23/21:9/14:21; S. Lißel – Dinnebier 21:17/3:21/7:21; Sartorius – Hippold 19:21/21:5/21:15; Ch. Lißel – Koch 21:12/16:21/21:14; Bonaldo-Falls – Sarwanidi 12:21/12:21; Weigel/Sandke – Prell/Neumann 14:21/15:21

TG Veitshöchheim I – BC Bad Königshofen II 2:6

 

Mit der Gewissheit nach den Samstagsergebnissen, dass man auch in Veitshöchheim doppelt punkten musste, um Platz 2 abzusichern, ging es am Sonntag Vormittag für die Bayernliga-Truppe des BC Bad Königshofen auf die Reise Main abwärts. Diesmal ließen die in derselben Aufstellung angetretenen beiden Herrendoppel zur Eröffnung nichts anbrennen und stellten die Zeichen auf Sieg. Besonders dramatisch ging es im neu zusammengestellten Damendoppel zu, das Sarah Prell/Valerie Koch nach mit 16:21 verlorenem ersten, im zweiten Satz mit dem seltenen Ergebnis von 29:30 abgeben mussten. Doch auch dadurch ließen sich die Grabfelder nicht beirren. Markus Dinnebier und Fabian Hippold beherrschten ihre Gegner fast nach Belieben, und auch Anton Sarwanidi rettete sich glücklich in den dritten Satz, besann sich seiner Kämpferqualitäten und der Wichtigkeit dieses Spiels und gewann diesen hoch mit 21:12. So konnte man Valerie Kochs Niederlage verkraften, zumal sich im gemischten Doppel das Geschwisterpaar Sarah und Simon Prell sogar noch den sechsten Punkt sicherten. Erfreuliche Zwischenbilanz am Ende der Vorrunde: Der BC II geht als Tabellenzweiter (13:5) mit großem Rückstand auf den TSV Lauf (18:0) in die Winterpause, nach der die schärfsten Verfolger Niederndorf (13:5) und Marktheidenfeld (12:6) als neues Ziel auf Abstand gehalten werden sollen. Wiederbeginn ist am 29. Januar mit dem Heimspiel gegen Niederndorf.

Ergebnisse: Bender/Steiner – Hippold/Simon Prell 16:21/11:21; Weißenberger/Herrmann – Dinnebier/Sarwandi 7:21/20:22; Pohl/Prax – Sarah Prell/Koch 21:16/30:29; Weißenberger – Dinnebier 17:21/8:21; Bender – Hippold 11:21/18:21; Pohl – Koch 21:9/21:13; Herrmann – Sarwanidi 11:21/21:19/12:21; Steiner/Prax – Prell/Prell 19:21/16:21

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen