BadmintonClub

BC Nachwuchs auch in Nordbayern Top

Bild1

 

 

Sabine Endres, Josepha Hart, Nils Fischer und Leander Adam mit ihrer Ausbeute bei der

1. Regional-Rangliste 2013 in Rödental

 

 

 

 

 

 

Am vergangenen Wochenende fand in Rödental bei Coburg die 1. Regionalrangliste 2013 statt. Nach dem überaus erfolgreichen Abschneiden bei den Bezirksranglisten war man gespannt, wie sich die BC-Spieler/Innen im Vergleich mit den Besten aus Mittel- und Oberfranken schlagen würden.

Als erstes mussten am Samstag in der U15 Isabel Erhard, Hanna Wiesenmüller und Linus Stengel und in der U19 Marius Fischer antreten. Isabel Erhard hatte sich nur für das Doppel qualifiziert, erwischte aber mit ihrer Doppelpartnerin Anna Steiner vom TV Goldbach keinen guten Tag und musste leider alle Spiele abgeben. Besser machten es die beiden Hannas – Hanna Wiesenmüller, die sich mit ihrer Doppelpartnerin Hanna Zentgraf (TV Laufach) bis auf Platz 4 vorspielen konnte. Im Einzel erreichte Hanna dann bei ihrer ersten Teilnahme auf Nordbayerischer Ebene einen guten 11. Platz bei 16 Teilnehmerinnen.

Linus Stengel wollte bei den Junges noch etwas höher hinaus – und das gelang ihm auch. Am Ende standen für ihn ein sehr guter 3. Platz im Doppel und ein 4. Platz im Einzel auf dem Ergebnisbogen – damit hat er noch alle Chancen, sich in beiden Wettbewerben für die Bayerischen Ranglisten zu qualifizieren.

In der U19 kam Marius Fischer auch zu seinem ersten Einsatz auf einer Nordbayerischen Rangliste. Nachdem er allerdings vorher wegen einer Grippe 2 Wochen gar nicht trainieren konnte, spielte er nur im Einzel und auch da musste er seinem Gesundheitszustand Tribut zollen. Am Ende war er aber mit seinem 13. Platz und der Tatsache, dass er überhaupt antreten konnte, zufrieden.

Einen Tag später versuchten dann Leander Adam, Sabine Endres, Josepha Hart und Nils Fischer mit guten Platzierungen den ersten Schritt zur Bayern-Quali zu legen. Leander hat in seinem letzten U13-Jahr einen Startplatz im Einzel bei der Bayerischen Rangliste schon sicher und ‚durfte’ somit hier gar nicht antreten. Im Doppel – zusammen mit Joshua Redelbach (TV Marktheidenfeld) – wollte er die dadurch ‚verlorene’ Spielzeit anscheinend aber wieder ausgleichen und so spielten die beiden auf ihrem Weg bis zum Sieg im Finale einen Satz mit 29:27 und im Finale dann sogar 30:29. Aber – Ende gut, alles gut. Damit sollte eigentlich auch der Quali fürs Doppel nicht mehr viel im Weg stehen.

Bild 2

Bei den U17 Damen hatten wir mit Sabine Endres und Josepha Hart gleich 2 aussichtsreiche Spielerinnen am Start. Sabine spielte im Doppel mit Victoria Schenkel (TV Laufach) und die beiden schafften nach einem etwas unglücklich verlorenem Auftaktmatch sogar noch den Sprung auf Platz 5. Noch besser machte es Josepha mit ihrer Dauerpartnerin Sarah Spielmann (TV Goldbach) die sich ohne Satz- und Spielverlust den Turniersieg holten. Im Einzel spielten sich sowohl Sabine als auch Josepha souverän bis ins Halbfinale, wo Josepha aber leider an Theresa Redelbach scheiterte und auch Sabine gegen Sarah Spielmann (die spätere Siegerin) ausschied. So kam es im Spiel um Platz 3 zum reinen BC-Duell das Josepha aber am Ende doch klar in 2 Sätzen für sich entscheiden konnte.

Bild 3Im Doppel der U17 versuchte Nils Fischer sich zusammen mit Lukas Zentgraf (TV Laufach) gegen die starke Konkurrenz eine gute Ausgangsposition für die Quali zur Bayerischen Rangliste zu schaffen. In den ersten beiden Spielen taten sich die beiden noch schwer, zumal Lukas, der eigentlich ein sehr starker Doppelspieler ist, einfach nicht ins Spiel fand. Aber mit zwei Siegen konnte man sich trotzdem ohne größere Probleme ins Finale spielen. Dort wartete allerdings mit Daniel Lee und Felix Oestereich (beide TSV Lauf) nicht nur das an Eins gesetzte Doppel, sondern auch 2 Spieler, die jeden Tag miteinander trainieren können. Der erste Satz ging dann auch mit 12:21 sang und klanglos verloren. Dann allerdings wachte Lukas auf und die beiden zusammen wurden immer stärker, holten sich mit 21:17 den 2. Satz und ließen auch im 3. Satz nichts mehr anbrennen – 21:15 und damit Sieg im Doppel.

Im Einzel zog Nils ohne Satzverlust recht locker bis ins Halbfinale, wo er allerdings gegen Darren Wilde (TSV Lauf) zittern musste und sich erst in 3 Sätzen und großem Kampf den Einzug ins Finale sichern konnte. Dort traf er erneut auf Daniel Lee und die beiden lieferten sich das wohl beste Spiel des Tages. In beiden Sätzen führte Nils fast durchgängig – bisweilen sogar mit 5 Punkten Vorsprung. Mit Erreichen von 18 Punkten und dem Satzgewinn bzw. dem Sieg vor Augen kam aber plötzlich Daniel immer stärker auf und schaffte es wirklich, beide Sätze dann noch mit 21:19 und 22:20 für sich zu entscheiden. Schade für Nils – aber ein tolles Match, das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Allen Spielerinnen und Spielern herzliche Glückwünsche zu ihren Leistungen und jetzt schon VIEL ERFOLG bei der 2. Regionalrangliste am 27. und 28. April in Rottendorf.

 

Bericht: Günter Fischer

Photos: Thomas Ludwig

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen