BadmintonClub

Der BC bringt die Gegner zum Staunen

Bad Königshofen bringt die Gegner zum Staunen Der Bayernliga-Aufsteiger feiert an seinem Heimspieltag zwei klare Erfolge

Badminton

Bayernliga Nord

TV Marktheidenfeld III – TG Veitshöchheim 3: 5 TV Unterdürrbach – BV Bamberg 3: 5 TSV Lauf II – DJK Schwabach 0: 8 EC Bayreuth – SG Siemens Erlangen 2: 6 BC Bad Königshofen – TV Ochsenfurt 7: 1 TSV Lauf II – BV Bamberg 5: 3 TG Veitshöchheim – SG Siemens Erlangen 2: 6 BC Bad Königshofen – EC Bayreuth 8: 0 TV Ochsenfurt – DJK Schwabach 1: 7 TV Marktheidenfeld III – TV Unterdürrbach 4: 4

BC Bad Königshofen – TSV Ochsenfurt 7: 1. Nach dem Raketenstart des Bayernliga-Aufsteigers BC Bad Königshofen mit einem Sieg und einem Unentschieden auswärts setzte sich die aufsteigend steile Flugbahn des BC Bad Königshofen um Spielertrainer Frank Helmerich gleich mit zwei Heimsiegen fort. Am Samstag war die erste Mannschaft des TV Ochsenfurt zu Gast und wurde mit 7: 1 besiegt. Simon Prell und Anton Ringel finden nach Prells Rückkehr zu seinem Ausbildungsverein als Doppel immer besser zueinander und gewannen im Einserdoppel das hochklassige Eröffnungsmatch in drei Sätzen.

Frank Helmerich/Thomas Neumann hingegen mussten das Zweier-Doppel in zwei Sätzen abgeben. Bei den Frauen sprang Irene Neumann für Josepha Hart ein. Sie gewann an der Seite von Lena Bregulla das Doppel mit zwei Mal 21: 9. Simon Prell und Anton Ringel präsentierten sich in bestechender Form und es machte den Zuschauern Spaß, den beiden zuzusehen. Simon Prell war auch deutlich anzumerken, dass er in den letzten Jahren höherklassig in Nordrhein-Westfalen gespielt hat. Er zauberte Schläge hervor, die nicht nur seinen Gegner zum Staunen brachten. Gegen eine sehr gute Ochsenfurter Nummer 1 gewann er 24: 22 und 21: 13.

Auch Anton Ringel behielt den Überblick und die Oberhand und gewann sein Einzel 21: 18/21: 18. Sein Fitness-Programm, das er seit drei Wochen an seinem Wohnort Bamberg praktiziert, „verriet er auch mir“, so der Spielertrainer Frank Helmerich, „und siehe da, es trug erste Früchte.“ Auch Helmerich gewann seine Partie, ebenso wie Lena Bregulla, die unter der Woche noch krank gewesen war. Im Mixed gewannen die Geschwister Irene und Thomas Neumann, die im zweiten Satz vier Matchbälle abgewehrt hatten.

Punkte für Bad Königshofen: Prell/Ringel 1, Neumann/Bregulla 1, Prell 1, Ringel 1, Helmerich 1, Bregulla 1, Irene Neumann/Thomas Neumann 1.

BC Bad Königshofen – EC Bayreuth 8: 0. Der Elefantenclub Bayreuth hatte in Bad Königshofen keine Chance. Diesmal hatten die Gastgeber auch noch Marius Fischer mit an Bord, der sich, genau so wie alle anderen, im Vergleich zum Vorjahr steigern konnte. Im zweiten Doppel ging er zusammen mit Thomas Neumann auf den Court. In einem heiß umkämpften Spiel behielten sie mit 2: 1 Sätzen die Oberhand. Kurzen Prozess machten dagegen Prell/Ringel und Bregulla/Irene Neumann. „Es ist schon beeindruckend, was unsere Damen seit mehreren Jahren abliefern“, sagte Helmerich.

„3: 0-Führung nach den Doppeln“, schwärmte er über den Flow seiner Mannschaft, „wir konnten es eigentlich gar nicht fassen.“ Simon Prell, Lena Bregulla und Frank Helmerich mussten im Einzel nicht an ihre Grenzen gehen, Anton Ringel musste gegen seinen laufstarken Gegner dagegen über drei Sätze gehen. Schließlich trug Marius Fischer noch seinen Part zum Erfolgs-Wochenende bei, gewann mit Irene Neumann das Mixed in zwei Sätzen. „Es hat an diesem Wochenende einfach alles gepasst“, zog Helmerich Bilanz. „Das Team war wieder mal der Sieger.“

Punkte für Bad Königshofen: Prell/Ringel 1, Th. Neumann/Fischer 1, Bregulla/I. Neumann 1, Prell 1, Ringel 1, Bregulla 1, Helmerich 1, Fischer/I. Neumann 1. (rd)

Quelle: Mainpost vom 17.10.2019 Bericht Rudi Dümpert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen