BadmintonClub

Erneut klare Sache für die 1.Mannschaft

32Und wieder eine Premiere. Nachdem am letzten Spieltag Stammeinser Nils Fischer nach seinem Schottlandaufenthalt zum ersten Mal dabei war, konnte an diesem Sonntag nun auch endlich die Damen-Eins Josepha Hart nach 3 Monaten Schüleraustausch in Frankreich zur Mannschaft stoßen. Da das Ergebnis des Spiels der beiden Verfolger Schweinfurt und Sand vom Vortag noch nicht bekannt war, wollte man sich gegen den Tabellenletzten DJK/TV Wiesentheid keine Blöße geben und mit einem Sieg die Tabellenführung verteidigen.

Neben der Umstellung mit Josepha im Dameneinzel gab es auch bei den Männerdoppeln eine Änderung in der Aufstellung, da das aus der vergangenen Saison erprobte Doppel der beiden Brüder Marius und Nils Fischer mal wieder zum Einsatz kommen sollte. Aber all die Umstellungen und der 3-monatige Trainingsrückstand von Josepha ließen keine Zweifel aufkommen, wer am Ende als Sieger vom Platz gehen sollte. Zu deutlich waren die Ergebnisse der einzelnen Matches und so hieß es nach dem ersten Durchgang 3:0 für den BC. Marius und Nils im 1. Doppel (21:15 und 21:2), Frank Helmerich und Niklas Heumann im 2. Doppel (21:6 und 21:11) und das Damendoppel Josepha und Sabine Endres (21:4 und 21:6) hatten mit ihren Gegnern leichtes Spiel und gewannen sicher in jeweils 2 Sätzen.

In den Einzeln änderte sich daran nicht viel. Nils gewann sein Einzel klar mit 21:7 und 21:10, Frank spielte 21:11 und 21:8. Damit war das Spiel beim Zwischenstand von 5:0 für den BC schon gewonnen. Josepha hatte in ihrem Einzel nicht wirklich die Möglichkeit festzustellen, wie groß ihr Trainingsrückstand denn wirklich war – zu deutlich waren die 21:4 und 21:1 gegen eine überforderte Gegnerin. Auch Marius hatte im 3. Herreneinzel keine nennenswerte Gegenwehr und siegte deutlich mit 21:9 und 21:6. Auch wenn das abschließende Mixed ihren Gegnern durch eine Reihe von Eigenfehlern zu Beginn beider Sätze ein wenig Hoffnung auf einen eventuellen Satzgewinn machte, siegten Sabine und Niklas am Ende dann doch ungefährdet mit 21:12 und 21:14. Damit war erneut ein 8:0 geschafft und die Tabellenführung auf alle Fälle verteidigt. Herzliche Glückwünsche.

Mit dem unerwarteten 7:1 der Sander Mannschaft gegen die TG Schweinfurt kommt es nun in den beiden nächsten Auswärtsspielen evtl. schon zu einer Vorentscheidung in der Liga. Kann die Mannschaft beide Spiele gewinnen, könnte man den Aufstiegs-Sekt wohl schon einmal kaltstellen. Aber – davor gilt es eben erst einmal volle Konzentration auf die nächsten beiden Spiele am 30.11. in Sand und am 14.12. in Schweinfurt zu legen.

 

Bericht und Photo: Günter Fischer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen