BadmintonClub

Schwieriger Auftakt in der Bezirksoberliga

BC geht mit Niederlage und Unentschieden in die Saison

1. Spieltag – ohne die beiden besten Herren, 2. Spieltag – ohne die beiden besten Damen. So wollte man eigentlich nicht in die Saison starten – aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Im 1. Spiel gegen die halbe Regionalligamannschaft des TV Unterdürrbach rechnete niemand mit einem Punktgewinn und so war das Fehlen von Anton Sarwanidi und Nils Fischer hier noch gut zu verschmerzen. Auf der Habenseite standen am Ende bei der 2:6 Niederlage dann zwar lediglich die beiden Punkte aus dem Damendoppel (Irene Neumann und Josepha Hart) und dem Dameneinzel (Josepha Hart), aber die zeigten, dass die Mannschaft (in voller Besetzung) bei den Damen in der BOL wohl sehr gut aufgestellt ist.

Die Mannschaft nach dem hart erkämpften Unentschieden in Stetten Nils, Marius, Anton, Sabine und Frank
Die Mannschaft nach dem hart erkämpften Unentschieden in Stetten
Nils, Marius, Anton, Sabine und Frank

Im 2. Spiel schmerzte dann gerade das Fehlen von Josepha Hart (spielte Südostdeutsche Rangliste) und Irene Neumann natürlich doppelt. Mit Sabine Endres stand der Mannschaft so nur eine Dame zu Verfügung und so stand es noch vor Beginn der Partie 2:0 für den Gastgeber, die SpVgg Stetten. Deshalb rechnete man auch hier am Ende eher mit einer Niederlage – aber sich kampflos ergeben wollten die Mannen um Spielertrainer Frank Helmerich auf keinen Fall. Und so entwickelte sich ein bis zum Schluss spannendes und hochklassiges Spiel. Der Vorteil lag nicht nur wegen der fehlenden Damen auf Seiten der Stettener, auch die sehr niedrige Halle waren sie natürlich eher gewohnt als die BC-Spieler.

Im 1. und 2. Herrendoppel gewannen beide BC-Doppel jeweils den ersten Satz und so war die Hoffnung groß, dass man hier schon würde zum 2:2 ausgleichen können. Anton Sarwanidi und Frank Helmerich im 1. Doppel schafften dann auch wirklich mit 21:15 und 21:14 den Anschlusspunkt, Nils und Marius Fischer mussten das 2. Doppel leider nach 3 Sätzen mit 21:19, 19:21 und 18:21 abgeben – Spielstand 1:3 aus Sicht des BC Bad Königshofen.

Jetzt wurden das Mixed und das 1. Herreneinzel gespielt. Im Mixed waren Sabine und Marius leider chancenlos und so hieß es zwischenzeitlich 4:1 für die Gastgeber. Auf dem 2. Feld stand Anton dem Stettener Felix Polidori gegenüber, der in den letzten 2 Jahren in der BOL nur 3 Einzel verloren hatte. Es entwickelte sich ein sehr, sehr emotionales und hochklassiges Spiel, in dem Anton den 1. Satz mit 21:17 für sich entscheiden konnte. Felix Polidori steigerte sich aber zusehends, spielte aggressiver, feuerte sich immer mehr an und konnte den 2. Satz klar mit 21:11 gewinnen. War das die Wende? Mitnichten – Anton blieb weiterhin ruhig und konnte gerade durch diese Ruhe seinen Gegner immer mehr verunsichern. Der beschwerte sich Mitte des 3. Satzes plötzlich lautstark darüber, dass Antons Aufschläge aufgrund der extrem niedrigen Halle wiederholt an der Decke hängenbleiben (Kein Fehler – der Aufschlag wird dann wiederholt) und verlor immer mehr die Fassung. Anton holte Punkt für Punkt und gewann schließlich den 3. Satz und das Spiel verdient mit 21:18 – Spielstand 2:4. Ging da noch was?

Die beiden abschließenden Herreneinzel mussten es zeigen. Nils Fischer im 2. Einzel legte los wie die Feuerwehr und holte den 1. Satz mit 21: 9. Frank Helmerich im 3. Einzel gewann seinen Satz mit 21:19 und machte im 2. Satz beim 21:8 kurzen Prozess mit seinem Gegner – Spielstand 3:4. Sollte es sogar noch zum Unentschieden reichen. Es blieb jedoch spannend, da Nils überraschend aus dem Tritt kam und seinen 2. Satz 18:21 verlor. Aber nach dieser ‚Auszeit‘ besann er sich wieder auf seine Qualitäten und holte mit dem erneut klaren 21:9 nicht nur das Spiel sondern auch den wichtigen Punkt zum 4:4 Endstand.

Schade – mit einer kompletten Mannschaft wäre dieses Spiel wohl ein sicherer Sieg gewesen. Aber so war man am Ende doch auch mit diesem Punktgewinn sehr zufrieden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen