BadmintonClub

Und täglich grüßt das Murmeltier

Genau wie in dem bekannten Film kam man sich beim BC Bad Königshofen am Samstag 28.02.2015 vor, als man feststellen musste, dass der Gegner aus Ochsenfurt zum zweiten Mal nicht antreten würde. Wieder waren Spielerinnen und Spieler z.B. aus München angereist um die Mannschaft zu verstärken, wieder waren Fans und Unterstützer eingeladen worden, wieder war eine große Ankündigung des Spiels in der Zeitung erschienen – und wieder gab es keinen Gegner.

Nach dem ersten Reinfall am Sonntag 11.01.2015 hatte man sich mit der Ochsenfurter Mannschaft nach langem Hin- und Her auf die sportliche Lösung eines Nachholspiels geeinigt und zu diesem Termin ordnungsgemäß und fristgerecht eingeladen. Von Seiten der Ochsenfurter Mannschaft wurde diese Einladung von der dafür Verantwortlichen Dame auch fristgerecht und schriftlich bestätigt. Am 28.02. um 14.00 Uhr sollte es nun also wirklich zum Showdown um die Meisterschaft kommen.

Auf Seiten des Königshöfer Teams versuchte man alles, um für dieses entscheidende Spitzenspiel zum ersten Mal in dieser Saison überhaupt alle Top-Spieler aufbieten zu können. Denn die Ausgangslage war klar – nur ein möglichst deutlicher Sieg konnte evtl. noch den dritten Aufstieg in Folge bringen.

Bis 11.30 Uhr am Spieltag war die Welt noch in Ordnung – wenn man mal davon absieht, dass Thomas Neumann (in der internen Rangfolge an Position 2) aus familiären Gründen am Freitag absagen musste und dafür kurzfristig Anton Sarwanidi (Position 1) einspringen sollte (der allerdings noch nicht ganz von einem Bänderriss genesen war und keinerlei Spielpraxis hatte).

Beim Öffnen des mail-Programms am Samstag um 11.30 Uhr eröffnete uns dann eine Nachricht (geschrieben am Vorabend um 23.13 Uhr) dass man von Seiten der Ochsenfurter Mannschaft nun doch gerne einmal wissen möchte, wie denn nun endgültig mit dem ausgefallenen Spiel verfahren wird. Eine Stunde später (ca. 90 Minuten vor Spielbeginn) wurde uns in einem Anruf vom Spielführer der Ochsenfurter Mannschaft mitgeteilt, dass die Mannschaft definitiv nicht kommen würde – Erklärung: Ihr würden 2 Spieler/innen fehlen.

Aufgrund der oben geschilderten Sachlage und nach Rücksprache mit Hans-Rüdiger Strauß (Spielleitende Stelle aller Ligen in Unterfranken) gehen wir aber dieses Mal natürlich von einem 8:0 Sieg für unser Team aus. Damit hat man vor den abschließenden 3 Spielen gegen die DJK Schweinfurt, Bergtheim (beide am kommenden Wochenende) und den FC 05 Schweinfurt Gleichstand in den Verlustpunkten, aber 6 Spiele Vorsprung in der Gesamtspielwertung. Schafft es die Mannschaft eben diese 3 letzten Spiele siegreich zu gestalten, sollte es am Ende dann vielleicht doch noch für die Meisterschaft reichen.

Wer die Mannschaft auf ihrem Weg an die Spitze unterstützen möchte, kann am Samstag 07. März 2015 um 14.00 im vorletzten Heimspiel gegen die DJK Schweinfurt in die Dreifachhalle nach Bad Königshofen kommen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen